Spezialthemen

BFH: Sanierungserlass nicht auf Altfälle anwendbar

24.11.2017 | Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass der sog. Sanierungserlass des Bundesministeriums der Finanzen (BMF), durch den Sanierungsgewinne steuerlich begünstigt werden sollten, für die Vergangenheit nicht angewendet werden darf. Eine entsprechende Anordnung des BMF verstößt gegen den Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung.

Geschäftsführer: Pensionszusage nicht gedeckelt

10.11.2017 | Wer bereits Ansprüche erdient hat und anschließend mit neuem Vertrag weiter arbeitet, unterliegt nicht unbedingt einer Deckelungsregelung seiner Pensionszusage, befanden die Richter am Schleswig-Holsteinischen Finanzgericht.

Rechnungszinsfuß von 6 Prozent für Pensionsrückstellungen verfassungswidrig?

20.10.2017 | Das Finanzgericht (FG) Köln hält den Rechnungszinsfuß von 6 Prozent zur Ermittlung von Pensionsrückstellungen im Jahr 2015 für verfassungswidrig. Er holt deshalb eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ein.

GmbH-Geschäftsführer: Besteuerung von Zeitwertkonten

15.10.2017 | Das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg hat entschieden, dass auf einem Zeitwertkonto eingestellter Arbeitslohn nicht bereits bei Einzahlung zu besteuern ist, sondern dem Arbeitnehmer erst in der Auszahlungsphase zufließt. Gegen das Urteil ist Revision beim Bundesfinanzhof anhängig.

1 2 3 4 5 6 >